PDLA 2017

Prix des lycéens allemands

Der Prix des lycéens allemands ist eine Initiative des Institut français Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Ernst Klett Sprachen GmbH.

Die Auswahl besteht wie jedes Jahr aus 4 Romanen der neueren frankophonen oder französischen Jugendliteratur:

  • La belle rougeAnne Loyer
    Alice Editions 2015
  • Là où naissent les nuages, Anne-Lise Heurtier
    Casterman 2015    
  • La Folle rencontre de Flora et Max, Martin Page et Coline Pierré
    Ecole des loisirs 2016
  • Le fils de l’Ursari, Xavier-Laurent Petit
    Ecole des loisirs 2016

Zu Hause, im Unterricht, in der AG lesen die Schülerinnen und Schüler spannende Bücher, trainieren ihre Lesefähigkeiten in Französisch und bereiten sich auf die Jurys vor.

Höhepunkte des Prix des Lycéens allemands sind die Begegnungen mit den Autoren, die Schuljurys und die Landesjurys bei denen auf Französisch debattiert und anschließend das Lieblingsbuch gewählt wird.

Auf der offiziellen Seite finden Sie Beschreibungen sowie pädagogisches Material (ab dem 30. September 2017).

 

 

 ANMELDUNGEN IN BAYERN

  • Anmeldeschluss 1. Buchbestellung: Mittwoch, den 12. Juli 2017

Um die Büchersets für die Schüler und das kostenlose Bücherset für den Lehrer noch vor den Sommerferien zu erhalten, füllen Sie bitte bis zum 12. Juli 2017 das folgende Online-Anmeldeformular aus: Anmeldeformular für den Prix des lycéens allemands 2018.

Das Institut français München wird dann die Buchbestellungen an den Klett Verlag weiterleiten.

  • Anmeldeschluss 2. Buchbestellung: Mittwoch, den 27. September 2017 

Lehrerinnen und Lehrer, die sich erst nach dem 12. Juli 2017 zu einer Teilnahme entschließen, können ihre Lerngruppen bis 27. September 2017 nachmelden (solange Platzkontingent und Büchersets reichen).

REISEKOSTEN

Das Institut français übernimmt in diesem Zusammenhang wie bisher die folgenden Reisekosten:

  • Fahrt der Lehrkraft, die die von der bayerischen Landesjury gewählte Schülerin bzw. den gewählten Schüler zur Tagung der Bundesjury in Leipzig begleitet (Bahnfahrt 2. Klasse).
  • Fahrt- und Aufenthaltskosten der zur Tagung der Bundesjury in Leipzig von der bayerischen Landesjury gewählten Schülerin bzw. des Schülers teilnehmen.

KALENDER

► Die Vertreterinnen und Vertreter der bayerischen Schulen werden am 08.05.2017 in Donauwörth ihren Lieblingsroman küren und eine Vertreterin / einen Vertreter für die Landesjury wählen. Alexander Göer des Aventinus Gymnasiums in Burghausen und Martina Marashlieva des Gymnasium Donauwörths werden beide den Krimi 20 pieds sous terre in Mainz verteidigen. Wir danken den Schülern und ihren Lehrern für diese spannende Debatte !

   

► Die diesjährige Ausgabe des Prix des lycéens allemands 2016-2017 steht in einem ganz besonderen Rahmen. Frankreich ist Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse. Aus diesem Anlass wird die Preisverleihung am Samstag, dem 14. Oktober 2017 in Frankfurt stattfinden. Bei der Bundesjury küren dann die Schülerinnen- und Schülervertreter der 16 Bundesländer den Gewinner des Prix des Lycéens allemands.

Die für die Reise zur Tagung der Landesjury anfallenden Reisekosten übernimmt das Institut français für Schülerinnen und Schüler für eine Bahn-fahrt 2. Klasse. Ebenso werden die Reisekosten der Schülerin bzw. des Schülers, der den Freistaat Bayern auf der Frankfurter Buchmesse vertritt, durch das Institut français übernommen.

Anmeldungen für Bayern: bis 17. Oktober 2016
Autoren auf Tournee: Januar-Februar 2017
Schuljurys: März-April 2017
Landesjurys: April-Mai 2017
Bundesjury: am 13 Oktober 2017 im Institut français Mainz
Preisverleihung: am 14. Oktober 2017 auf dem Pavillon des Ehrengastes «Frankreich » bei der Frankfurter Buchmesse
 

Entdecken Sie auch