Prix Polar

Der Prix Polar, initiiert vom deutsch-französischen Institut Erlangen und Cornelsen Verlag, geht in die fünfte Runde und wird zum ersten Mal bayernweit organisiert!

Bei dem Prix Polar handelt es sich um einen pädagogischen Krimiwettbewerb, bei dem die Schülerinnen und Schüler direkt mit einem frankophonen Kriminalautor interagieren. Der Autor verfasst den Anfang einer Kurzgeschichte, zu der die Schülerinnen und Schüler die Fortsetzung schreiben dürfen. Nachdem die spannenden Kurzkrimis eingereicht worden sind, werden vier Finalisten ausgewählt, die im Rahmen eines Besuchs des Schriftstellers an der jeweiligen Schule gemeinsam mit dem Autor ihrer Version den letzten Feinschliff verleihen können.

Die beiden kreativsten und spannendsten Romanfortsetzungen werden schließlich gemeinsam mit dem Beginn und Schluss des Autors im Cornelsen-Verlag bei der „Série polar“ veröffentlicht.

Dieses Projekt richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 9. (Französisch als zweite Fremdsprache) bzw. ab der 10. (Französisch als dritte Fremdsprache) Jahrgangsstufe und übt gezielt verschiedene Kompetenzen: So stehen die produktiven und kreativen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler in der Fremdsprache im Mittelpunkt, doch auch die Lesekompetenz bildet einen wichtigen Ausgangspunkt für eine gelungene Romanfortsetzung. Darüber hinaus wird die Medienkompetenz gefördert, da sich die Interaktion mit dem Schriftsteller zunächst auf dem Blog des Prix Polar abspielt, wo die Schüler*innen sich auch untereinander austauschen, Inspirationen und Ideen sammeln und Informationen über den Autor und das Genre Krimi nachlesen können.

Wer nach Maxime Gillio, Aurélien Molas, Virginia Valmain und Mira Longo der nächste teilnehmende Autor wird, wird kurz vor Beginn des Wettbewerbs bekannt gegeben.

Ablauf des Wettbewerbs:

  • Anmeldungen bis 30.09.2017 an prixpolar@dfi-erlangen.de 
  • 01.10.2017: Der Anfangstext des Autors wird an die angemeldeten Schulen verschickt
  • 30.01.2017: Einsendeschluss der Texte der Schüler*innnen
  • März 2017: Besuch des Autors in den Schulen der Finalisten
  • April 2017: Ankündigung des Gewinners
  • Anschließend: Veröffentlichung der Kurzgeschichten beim Cornelsen Verlag 

Auf www.prixpolarblog.wordpress.com können Sie mehr über den letzten Prix Polar erfahren.

Unter prixpolar@dfi-erlangen.de können Sie mehr Informationen erhalten.